Gymondo – Online Fitness Test

Gymondo oder das sogenannte Homegym erobert immer mehr deutsche Wohnzimmer. Wer sich nicht an festgelegte Trainings- oder Öffnungszeiten eines Fitnessstudios halten kann oder will, sich aber trotzdem regelmäßig fit halten möchte, der hat vielleicht schon darüber nachgedacht ein Online-Fitnessprogramm zu nutzen.

Online Fitnessstudios sind inzwischen so zahlreich wie vielseitig.

Von Programm 21 über die KLITSCHKO Body Performance bis hin zu Gymondo bieten viele Plattformen ihre Fitness- und Ernährungsprogramme an.

Kern der Online Fitnessstudios sind Trainingsvideos. Ein Trainer zeigt Übungen, die man dann mitmacht und nachmacht.

Hier ein kleines Bespiel eines Gymondo Trainer

Drumherum gibt es dann noch Ernährungspläne- und Empfehlungen, sowie
Gewichtstagebücher und Motivationstools. Gymondo hat inzwischen eine
recht aktive Community aufgebaut.

Hier kann man sich austauschen und sich über alle möglichen Themen mit anderen Usern unterhalten.

Was kostet das Online Fitness Studio Gymondo – Meine Erfahrung?

Wie bei Programm 21 und KLITSCHKO Body Performance kann man Gymondo zunächst eine Weile kostenlos testen. Im Gymondo Test kann man sich dann entscheiden, ob man ein Abo weiter nutzt oder sofort beendet. Die Laufzeit und Berechnung der Mitgliedsbeiträge erfolgt jeweils wochenweise.

Zum kostenlosen Test hat man ebenfalls eine Woche Zeit. Je nachdem, für welchen Zeitraum man ein Abo abschließt, berechnet sich der Preis pro Woche. Zahlt man direkt für zwölf Monate im Voraus, kostet Gymondo 1,44 pro Woche.

Im Paket enthalten sind neben über 200 Workout Videos über 20 Fitness Programme.

Des Weiteren erhält der Nutzer Zugang zum Gymondo Ernährungsprogramm mit mehr als 500 Rezepten. Relativ neu ist, dass die Videos jetzt auch über mobile Geräte wie Smartphone und Tablet angesehen werden können. Viele Nutzer hatten dies lange Zeit bemängelt.

Die Trainingseinheiten können in HD angesehen werden. Wenn man doch keine Zeit mehr für das Training daheim findet, ist die Mitgliedschaft jederzeit kündbar.

Das Sport Angebot von Gymondo

Gymondo wirbt mit einer Vielzahl von Programmen, die genau auf die Ziele und Bedürfnisse eines jeden Fitnessfans zugeschnitten sein sollen. Zu den neuesten Programmen zählt zum Beispiel das Bye-Bye-Babybauch Programm und Gymondos Beginner. Ein Programm läuft immer für einen festgelegten Zeitraum.

Man bekommt gemäß einiger Eingaben und Daten, die man im Vorfeld gemacht hat, ein Ernährungsprogramm vorgeschlagen, sowie Trainingsvideos zugewiesen. Absolviert man diese Trainingsvideos erfolgreich, schaltet man das nächste frei.

Das Ganze ist ein Bisschen aufgebaut wie eine Challenge oder ein Spiel. Das soll die Motivation zum Weitermachen steigern. Für abgeschlossene Trainingseinheiten erhält man Erfolge, wie kleine Abzeichen und Pokale.

Die meisten Trainings bestehen aus einem Warmup, dann folgen Cardio- und Krafteinheiten. Viele Videos sind auf Bodyweight-Übungen ausgelegt. Man benötigt für die allermeisten Videos nur sich selbst, gute Laune und eine Yogamatte.

Die Trainer sind natürlich immer hochmotiviert und versuchen, mit ihren Sprüchen humorvoll und positiv durch das Training zu führen.

Was bietet das Gymondo Ernährungsprogramm Erfahrung?

Gymondo Ernährung - OnlineFitnessstudiioDie Gymondo Erfahrung Ernährungsphilosophie ist zunächst mal leicht verständlich und unkompliziert. Es sollen möglichst alle industriell gefertigten Produkte aus dem Speiseplan gestrichen werden.

Dafür kommen gesunde, frische Lebensmittel auf den Tisch. Während des 10-wöchigen Abnehmprogramms durchläuft der User verschiedene Phasen: Burnphase, Intensivphase und Balancephase.

Die Lebensmittelgruppen werden in Bausteine unterteilt, welche in den drei Phasen unterschiedlich kombiniert und gegessen werden dürfen.

Zusätzlich gibt es die „Fiesen Fünf“ Lebensmittel, die überhaupt nicht gegessen werden sollen. Dazu zählen Alkohol, Chemie, Zucker, Gluten und Milchprodukte. Hier werden wahrscheinlich viele Abnehmwillige an ihre Grenzen stoßen.

Es gibt quasi ein richtiges Ernährungskonzept. Dazu zählt auch das Fett nicht ungesund ist. Es gibt beispielsweise verschiedene ungesunde und gesunde Fette. All diese Informationen kann lernt man bei Gymondo.

Es erinnert an eine Paleo-Diät, die bei vielen Ernährungsexperten noch umstritten ist. Man muss sich auch fragen, was nach den zehn Wochen ist, denn wenn man wieder anfängt normal zu essen, wird der Jo-Jo-Effekt nicht lange auf sich warten lassen.

Hier muss jeder User selbst entscheiden. Vielleicht möchte man einfach ein Bisschen Sport machen und braucht das Ernährungskonzept gar nicht.

Motivation – Wie motiviert Gymondo mich?

Es gibt während der Trainingseinheiten immer wieder kleine Challenges. „Wie viele Situps schaffst du in 60 Sekunden?“, zum Beispiel.

Man kann dann während der Trainings seine erreichte Zahl eintragen und beim nächsten Mal sehen, ob man sich überboten hat.

Dies ist sehr motivierend, vor allem wenn man sich beim nächsten Mal selber geschlagen hat. Wenn man es mal ein paar Tage nicht geschafft hat, bekommt man aber leicht das Gefühl, man habe etwas verpasst oder gar beim Durchhallten des Programms versagt.

Das Programm verlängert sich nicht, nur weil man sich eine Woche nicht eingeloggt hat und so hat man quasi eine Woche weniger. Da man sich die Videos auch unabhängig vom Programm ansehen kann, kann man verlorene Trainingszeit wieder nachholen.

Da man nicht an Öffnungszeiten oder Termine gebunden ist, fällt es leicht, mal ein kurzes Training einzuschieben.

4
User Rating: 1.0 (16 votes)
Sending

Latest Comments

  1. Schokospätzle Januar 5, 2016
  2. andre Januar 12, 2016
  3. Andi Juni 30, 2016

Leave a Reply

Rating